„Intelligenter Hausnotruf“ der Telekom erkennt Senioren in Notlage

HAMBURG. Die Deutsche Telekom will auf dem 10. Deutschen Seniorentag, der am 03. Mai in Hamburg startet, einen „intelligenten Hausnotruf“ vorstellen, der durch soweit noch nicht näher genannte Sensoren in der Wohnung und einer „intelligenten Software im Hintergrund“ Notlagen von Alltagssituationen unterscheiden kann und dann entsprechend Alarm schlägt und gleichzeitig eine Freisprechverbindung zum vermeintlich verunfallten Senioren herstellt.

Weiterlesen »

Mehr Sicherheit für allein lebende Menschen

St. Ingbert. Der Betreuungsverein des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband St. Ingbert, lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer öffentlichen Fortbildungsveranstaltung mit dem Thema „Sicherheit für alle durch Hausnotruf“ ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 18. April, 18 Uhr, in den Räumlichkeiten des Rotkreuz-Zentrums, Reinhold-Becker-Straße 2 in St Ingbert.

Weiterlesen »

Kleiner Sender holt immer Hilfe

Wetter/Herdecke. Ein Alptraum für alle, die alt oder behindert sind und alleine leben: Sie verletzen sich in der Wohnung und sind nicht in der Lage, sich bemerkbar zu machen. Dies ist nicht nur für die Betroffenen selbst eine furchtbare Vorstellung, sondern auch für deren Angehörigen. Mit dem sogenannten Hausnotruf kann ihnen viel von ihrer Sorge genommen werden. Es bietet Sicherheit und die Gewissheit, dass im Notfall sofort Hilfe zur Stelle ist.

Weiterlesen »

Malteser: Rauchmelder retten Leben

Lübeck. Am 13. April ist der diesjährige Tag des Rauchmelders. Das Forum Brandrauchprävention in der vfdb klärt an diesem Tag über den lebensrettenden Nutzen von Rauchmeldern auf. Die Malteser bieten ihren Hausnotruf seit einiger Zeit in Kombination mit Rauchmeldern an.

Weiterlesen »